Menü
Artikel 1 VON 4 Zurück zur Übersicht
Ethik und Nachhaltigkeit in Banking und Vermögensberatung in der aktuellen zins- und währungspolitischen Situation
Ethik und Nachhaltigkeit in Banking und Vermögensberatung in der aktuellen zins- und währungspolitischen Situation

Finethikon. Jahrbuch für Finanz- und Organisationsethik | Band 4

Christoph Weber-Berg, Frank Zschaler, Sabine Meck, Jens Kleine, Bernd Dennemarck (Hrsg.)

ISBN 978-3-95663-144-3 2017 | Broschiert, fbg. | 122 S., dt./engl.

Art. Nr.: 172212
29,90 € *

Seit einigen Jahren hat sich die zins- und währungspolitische Situation grundlegend verändert. Insbesondere die anhaltende Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank führt dazu, dass alte Gewissheiten hinterfragt werden: Wie sicher sind die verschiedenen Anlageformen? Wie kann man Risiken, z. B. das Alter, absichern? Kann man Vermögen über einen längeren Zeitraum erhalten und an die nächste Generation weitergeben? Welche realistischen Renditeerwartungen können Anlieger heutzutage haben? Wie können Portfolios so gestaltet werden, dass sie ethischen und nachhaltigen Kriterien entsprechen? Diese und andere Fragestellungen wurden auf dem vierten Finanzethik-Kongress „Ethik und Nachhaltigkeit in Banking und Vermögensberatung in der aktuellen zins- und währungspolitischen Situation“ im September 2015 in Eichstätt von Fachleuten aus Praxis, Wissenschaft, Politik und Religionen in großer Offenheit diskutiert. Die Beiträge in diesem Band des Jahrbuchs decken dabei eine Bandbreite von philosophischen Vorüberlegungen bis hin zu praktischen Herausforderungen und ethischen Reflexionen ab. Die Jahrbücher „Finethikon“, deren Beiträge in deutscher oder englischer Sprache erscheinen, dokumentieren die jeweiligen Finanzethik-Kongresse. Publiziert werden aber auch andere, nach Auffassung der Herausgeber wichtige und hochwertige Wortmeldungen zur Finanz- und Wirtschaftsethik. Zudem bietet die Reihe Raum für Ethikdiskurse außerhalb dieser Bereiche.


Erschienen in der Reihe "Finethikon. Jahrbuch für Finanz- und Organisationsethik" | Band 4


Über die Herausgeber der Finethikon-Jahrbücher

Prof. Dr. Bernd Dennemarck war bis 2017 Leiter der Stabsstelle Kirchenrecht im Bischöflichen Generalvikariat Eichstätt und ist seit April 2017 Inhaber des Lehrstuhls für Kirchenrecht an der Theologischen Hochschule Fulda.
Prof. Dr. Frank Zschaler hat eine Professur für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt inne. 
Prof. Dr. Dr. Sabine Meck leitet seit 2008 das Steinbeis-Transfer-Institut Financial Behavior und Ethik an der Steinbeis-Hochschule Berlin.
Dr. theol. Christoph Weber-Berg, MBA, leitete bis 2012 das Center of Corporate Social Responsibility an der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich und ist seither Kirchenratspräsident der Reformierten Landeskirche Aargau in der Schweiz.
Prof. Dr. Jens Kleine ist seit 2004 Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmensführung und Finanzdienstleistungen an der Steinbeis-Hochschule Berlin und Direktor des Steinbeis-Transfer-Instituts Research Center for Financial Services.