Menü
Artikel 9 VON 10 Zurück zur Übersicht
Compliance in der Energiewirtschaft
Compliance in der Energiewirtschaft

Compliance-Pflicht und Compliance-Organisation im Spiegel einer empirischen Bestandsaufnahme des aktuellen Compliance-Niveaus in der Energiewirtschaft

Christian W. Plate

ISBN 978-3-941417-48-9 2010 | CD-ROM (PDF), fbg. | 138 S., dt.

Art. Nr.: 142180
19,90 € *

Die Energiewirtschaft in Deutschland befindet sich seit mehreren Jahren in einem starken Veränderungsprozess und steht auch deshalb vor großen Herausforderungen. Compliance-Management mit einer angemessenen Compliance-Organisation kann die Unternehmen dabei unterstützen, diesen Herausforderungen aktiv zu begegnen. Compliance ist in diesem Zusammenhang nicht nur als ein Instrument der Risikovermeidung, sondern als Chance und potenzieller Vorteil in einem zunehmenden Wettbewerb zu verstehen.
Das Buch unterstützt Unternehmen der Energiewirtschaft dabei, eine den eigenen (wirtschaftlichen) Ressourcen und dem Risikopotenzial angepasste Compliance-Organisation zu entwickeln. Dazu wird aufbauend auf dem normativen Anforderungsprofil der Energiewirtschaft ein Stufenmodell für eine individuelle Compliance-Organisation erarbeitet.
In diesem Sinn soll das Buch auch einen Standard setzen, um rechtlichen Regelungen mit der Tendenz zur Überregulierung/-forderung der Unternehmen zuvorzukommen. Die durchgeführte empirische Untersuchung zum aktuellen Compliance-Niveau in der Energiewirtschaft dient dabei als Orientierungsrahmen für die Standortbestimmung jedes Energieversorgungsunternehmens und zeigt bestehende Verbesserungspotenziale auf.


Über den Autor

Christian W. Plate wurde 1973 in Berlin geboren. Er studierte Energie- und Versorgungstechnik an der Technischen Fachhochschule Berlin. Im Anschluss daran arbeitete er sieben Jahre als Projektleiter in einem Ingenieurbüro für Technische Gebäudeausrüstung. In dieser Zeit studierte er Wirtschaftsingenieurwesen im Rahmen eines berufsbegleitenden Abendaufbaustudiums. Nach Abschluss des Studiums wechselte er in die Interne Revision eines Energieversorgungsunternehmens. Nach weiteren vier Jahren startete er ein berufsbegleitendes Studium zum Master of Business Administration (MBA) in der Spezialisierung Governance, Risk, Compliance & Fraud Management an der School of Governance, Risk & Compliance der Steinbeis-Hochschule Berlin. Er schloss das Studium in 2009 erfolgreich ab und erwarb zusätzlich das Zertifikat Compliance Consultant. Aktuell führt er vor allem komplexe Prüfungs- und Beratungsleistungen in verschiedensten Bereichen eines Konzernunternehmens durch. Darüber hinaus berät er die Unternehmensleitung in Fragen der weiteren Verbesserung und Professionalisierung der Compliance-Organisation.