Menü
Artikel 20 von 37 Zurück zur Übersicht
Die Mediation – Ausgabe Quartal I / 2017
Die Mediation – Ausgabe Quartal I / 2017

Die Strippenzieher

Gernot Barth, Bernhard Böhm (Hrsg.)

2017 | Geheftet, fbg. | 84 S., dt.

Art.-Nr.: 191518 | ISSN 2366-2336
9,90 € *

Leseprobe  |  Cover als JPEG


Organisationen sind Orte, an denen Menschen mit unterschiedlichen Interessen zusammentreffen. Mitarbeiter, Unternehmensleitung, Kunden, Zulieferer und Anteilseigner verfolgen unterschiedliche Ziele – eine Lage, die oftmals zu Konflikten führt. Ausgabe Quartal I / 2017 der Fachzeitschrift Die Mediation mit dem Schwerpunkt "Die Strippenzieher – Konflikte in Organisationen" vermittelt einen umfassenden Überblick zum gekonnten Umgang mit Auseinandersetzungen.
Die Lesenden erfahren unter anderem, welche Konfliktarten es gibt und wie man diesen am besten begegnet, warum Konflikte auch positive Auswirkungen haben und wie es gelingt, im eigenen Unternehmen eine sinnstiftende Streitkultur zu etablieren. Außerdem wird gezeigt, was nötig ist, um immer wiederkehrende Auseinandersetzungen nachhaltig zu lösen. Es erwarten die Lesenden noch weitere aufschlussreiche Beiträge zur Thematik, unter anderem:

  • Mit META-Mediation der Eskalation entgegenwirken,
  • Konflikte – das Salz in Unternehmen?!,
  • Konfliktfeld Schule,
  • Systemisches Coaching bei Clan-Konflikten – Raus aus der Endlosschleife,
  • Organisationsentwicklung an Fachhochschulen – Mit einer gemeinsamen Vision zum Erfolg.

Neben dem Schwerpunkt gibt es außerdem viele weitere spannende Themen und Impulse. Zum Beispiel erklärt Mediationslegende Friedrich Glasl die Flüchtlingssituation durch die Brille des Mediators, während Roland Fritz und Bernd Röthemeyer einen perspektivenreichen Blick auf die Verordnung zur Aus- und Fortbildung zum zertifizierten Mediator eröffnet.


PD Dr. Gernot Barth ist Leiter des Instituts für Kommunikation und Mediation IKOME®, des Steinbeis-Beratungszentrums Wirtschaftsmediation sowie des Steinbeis-Transfer-Instituts Akademie für Soziales und Recht an der Steinbeis-Hochschule Berlin. Sein heutiger Arbeitsschwerpunkt ist die Mediation, insbesondere im inner- und zwischenbetrieblichen Bereich.
RA Bernhard Böhm (MM) ist ebenfalls Leiter des Steinbeis-Beratungszentrums Wirtschaftsmediation sowie der staatlich anerkannte Gütestelle der Steinbeis Beratungszentren GmbH im Steinbeis-Verbund. Außerdem ist er mitverantwortlich für diverse nationale und europäische Mediationsprojekte zur grenzüberschreitenden Mediation.
// Stand: 12/2018