Menü
Artikel 25 von 37 Zurück zur Übersicht
Die Wirtschaftsmediation – 2015/03
Die Wirtschaftsmediation – 2015/03

Sicher führen

Gernot Barth, Bernhard Böhm (Hrsg.)

2015 | Geheftet, fbg. | 68 S., dt.

Art.-Nr.: 180471 | ISSN 2194-430X
9,90 € *

Leseprobe  |  Cover als JPEG


Führungskräfte sind maßgeblich am Erfolg von Unternehmen beteiligt – egal, ob es sich um Wirtschaftsunternehmen mit Gewinnerzielungsabsicht oder Non-Profit-Organisationen, um große Konzerne oder inhabergeführte Betriebe handelt.
Die leitende Person verfügt über ein hohes Maß an Verantwortung – vor allem im Personalbereich –, soll Mitarbeiter führen und motivieren und so den Unternehmenserfolg sicherstellen. Insbesondere ein harmonisches Miteinander ist dafür von großer Bedeutung. Doch das erfordert Geschick, denn wo Menschen aufeinandertreffen, sind Konflikte meist vorprogrammiert. Echte "Leader" zeichnet dementsprechend eine Vielzahl von Kompetenzen aus. Welche das sind und wie diese sowohl aus unternehmerischer als auch aus menschlicher Sicht gewinnbringend eingesetzt werden können, erfahren die Lesenden in der neuen Ausgabe der "Wirtschaftsmediation".
Neben einem umfassenden Einblick in die Thematik "Sicher führen – Das Geheimnis des Erfolgs" gibt es unter anderem Antworten auf die Fragen, was kompetente Führungspersönlichkeiten ausmacht, welche Rolle Feedbackgespräche für die Mitarbeitermotivation spielen und wie Manager mithilfe von Theatermethoden wichtige Soft Skills entwickeln können.
Darüber hinaus erwarten die Lesenden wie gewohnt viele weitere spannende Beiträge, unter anderem zu folgenden Themen:

  • Kommt die Zwangsmediation? – Europäische Politik und deutsche Gerichte weisen den Weg,
  • Unternehmenseinkäufe erfolgreich abschließen – dank Deal-Mediation,
  • Leipziger Impulsgespräch: Konflikte rund um den Fußball.

PD Dr. Gernot Barth ist Leiter des Instituts für Kommunikation und Mediation IKOME®, des Steinbeis-Beratungszentrums Wirtschaftsmediation sowie des Steinbeis-Transfer-Instituts Akademie für Soziales und Recht an der Steinbeis-Hochschule Berlin. Sein heutiger Arbeitsschwerpunkt ist die Mediation, insbesondere im inner- und zwischenbetrieblichen Bereich.
RA Bernhard Böhm (MM) ist ebenfalls Leiter des Steinbeis-Beratungszentrums Wirtschaftsmediation sowie der staatlich anerkannte Gütestelle der Steinbeis Beratungszentren GmbH im Steinbeis-Verbund. Außerdem ist er mitverantwortlich für diverse nationale und europäische Mediationsprojekte zur grenzüberschreitenden Mediation.
// Stand: 12/2018