Menü
Artikel 7 von 21 Zurück zur Übersicht
Altersvorsorgereport Deutschland 2014
Altersvorsorgereport Deutschland 2014

Aktuelle Situation und Herausforderungen

Heinz Wings, Jens Kleine

ISBN 978-3-95663-011-8 2014 | Softcover, fbg. | 88 S., dt.

Art.-Nr.: 167346
14,99 € *

Blick ins Buch   |   Cover als JPEG


Trotz des Bewusstseins über die Notwendigkeit der privaten Altersvorsorge ist das Interesse der deutschen Bevölkerung an diesem Thema gering. Dies hat, in Verbindung mit den häufig nicht vorhandenen finanziellen Möglichkeiten für eine private Altersvorsorge, eine Vorsorgelücke zur Folge, welche die Bürger im Alter vor große Herausforderungen stellen wird. Vor diesem Hintergrund untersuchte das Steinbeis Research Center for Financial Services der Steinbeis-Hochschule Berlin in Zusammenarbeit mit der Sparda-Bank Hamburg in der Studie: "Altersvorsorgereport Deutschland 2014: Aktuelle Situation und Herausforderungen" die Entwicklungen und Herausforderungen in der Altersvorsorge in Deutschland. Die aktuelle Studie ist die dritte Untersuchung des Steinbeis Research Center for Financial Services zum Thema Altersvorsorge in Deutschland. Die Studie liefert interessante Einblicke in die Entwicklungen, Einstellungen und Erwartungen der Deutschen zum Thema Altersvorsorge. Die Untersuchung soll einen Beitrag zum besseren Verständnis dieses so wichtigen Themas leisten und dazu beitragen, den Bürgern die Notwendigkeit einer privaten Altersvorsorge zu verdeutlichen.


Erschienen in der Studienreihe des "RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES" der Steinbeis-Hochschule Berlin.


Dr. Heinz Wings begann seinen beruflichen Werdegang mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann und studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Münster. Seit 1983 ist er auf Geschäftsleitungs- und Vorstandsebene in Banken tätig. Sein Wirken bei der Sparda-Bank Hamburg eG begann 1987 als Vorstandsmitglied. Ab 1991 war er zunächst stellvertretender, seit 1999 Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank. Im gleichen Jahr promovierte er am Informatik-Lehrstuhl von Prof. Dr. Dieter Bartmann an der Universität Regensburg.
Prof. Dr. Jens Kleine ist seit 2004 Inhaber des Lehrstuhls für Finanzdienstleistungen an der Steinbeis-Hochschule Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Banking, Asset Management und Zahlungsverkehr. Vorher war er als Partner bei Mercer Oliver Wyman und als Mitglied der Geschäftsleitung bei Kienbaum Management Consultants tätig. Neben seiner Tätigkeit bei Mercer Oliver Wyman war Jens Kleine geschäftsführender Gesellschafter bei Fonds Consult Institutional Services GmbH und beschäftigte sich dort mit Investment-Consulting für institutionelle Anleger.
// Stand: 09/2013