Menü
Artikel 12 von 21 Zurück zur Übersicht
Goldinvestments
Goldinvestments

Besitz, Trends und Erwartungen von Privatpersonen in Deutschland 2012

J. Kleine, A. Munisso, H.-G. Ritter

ISBN 978-3-943356-59-5 2013 | Softcover, fbg. | 94 S., dt.

Art.-Nr.: 153140
14,99 € *

Blick ins Buch   |   Cover als JPEG


Die Bedeutung von Gold als Kapitalanlagemöglichkeit hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Als Absicherung in wirtschaftlich unsicheren Zeiten ist das Edelmetall gefragter denn je. Vor diesem Hintergrund untersuchte das Steinbeis Research Center for Financial Services der Steinbeis-Hochschule Berlin in Zusammenarbeit mit dem Edelmetallproduzenten Heraeus in der Studie "Goldinvestments: Besitz, Trends und Erwartungen von Privatpersonen in Deutschland 2012" den Goldbesitz privater Haushalte in Deutschland. Hierbei wurden neben dem reinen Besitz auch die Herkunft des Besitzes, die zugrunde liegenden Motive des Golderwerbs sowie die Einstellung von Privatpersonen zu Edelmetallen analysiert. Die aktuelle Studie ist bereits die dritte Untersuchung des Steinbeis Research Center for Financial Services zum Thema Goldbesitz bei Privatpersonen in Deutschland und liefert interessante Einblicke in Form von Kennzahlen und Statistiken.


Erschienen in der Studienreihe des "RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES" der Steinbeis-Hochschule Berlin.


Prof. Dr. Jens Kleine ist seit 2004 Inhaber des Lehrstuhls für Finanzdienstleistungen an der Steinbeis-Hochschule Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Banking, Asset Management und Zahlungsverkehr. Vorher war er als Partner bei Mercer Oliver Wyman und als Mitglied der Geschäftsleitung bei Kienbaum Management Consultants tätig. Neben seiner Tätigkeit bei Mercer Oliver Wyman war Jens Kleine geschäftsführender Gesellschafter bei Fonds Consult Institutional Services GmbH und beschäftigte sich dort mit Investment-Consulting für institutionelle Anleger.
Alessandro Munisso ist seit 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Steinbeis Research Center for Financial Services der Steinbeis-Hochschule Berlin. Von 2004 bis 2009 studierte er Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Bank-, Finanz- und Investitionswirtschaft in München.
Hans-Günter Ritter ist seit 2005 Geschäftsführer der Heraeus Metallhandelsgesellschaft mit globaler Verantwortung für den Edelmetallhandel an den vier Standorten Hanau, Hong Kong, Shanghai und New York. Davor bekleidete er bei Heraeus die Positionen als Goldhändler und später Chefhändler, mit erweiterter Verantwortung für alle Edelmetalle. Hans-Günter Ritter ist seit über 30 Jahren im Edelmetallhandel tätig.
// Stand: 04/2013