Menü
Artikel 3 von 5 Zurück zur Übersicht
Qualitätsgarantie für Logo-Design?
Qualitätsgarantie für Logo-Design?

Entwicklung eines Evaluationsinstrumentariums zur Qualitätsprüfung eines Logos

Felicitas Knapp

ISBN 978-3-95663-085-9 2016 | Softcover, fbg. | 108 S., dt.

Art.-Nr.: 185771
19,90 € *

Blick ins Buch  |  Cover als JPEG


In unserer reizüberflutenden Welt sind wir täglich von unzähligen Werbebotschaften und -versprechen umgeben. Visuelle Unternehmens- und Produktlogos sollen dabei helfen, uns im Markendschungel zurecht zu finden. Oft gesehene Logos bekannter Marken erkennen wir wieder und assoziieren mit ihnen bestimmte Erfahrungen und Werte. Am liebsten konsumieren wir Produkte von jenen Unternehmen, denen wir vertrauen.
Auch weil das Logo als Herzstück des visuellen Erscheinungsbildes einer Organisation gilt, gibt es bei seiner Entwicklung viele Faktoren zu beachten. Der erste Teil dieser Arbeit stellt daher einen detaillierten Kriterienkatalog bereit, den die Autorin mithilfe von Fachliteratur und mehreren Interviews mit Logo-Experten erarbeitet hat. Der Katalog kann als Checkliste bei der Logo-Entwicklung dienen.
Diese Arbeit widmet sich darüber hinaus der spannenden Frage, ob sich die Qualität eines höchst kreativen Prozesses wie dem Logo-Design messbar machen lässt. Das Thema wird in der Fachwelt kontrovers diskutiert und vermutlich nie eine Einigung erzielen. Jedoch hat sich im Verlauf der Arbeit gezeigt, dass eine objektive Beurteilung solch kreativer Leistungen unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist. Im Anschluss an diese Erkenntnis hat die Autorin ein Instrument entwickelt, mit dem sich die Qualität eines Logos überprüfen lässt. So ist es unter gewissen Bedingungen tatsächlich möglich, eine verlässliche Garantie für gutes Logo-Design zu vergeben.
Ziel des entwickelten Instruments ist es, Unternehmen, Agenturen und andere Kreative bei der Logo-Entwicklung zu unterstützen.


Die Publikation ist auch als E-Book erhältlich.


Felicitas Knapp hat ihr Bachelor-Studium „Journalismus und Public Relations“ an der Westfälischen Hochschule im Jahr 2012 abgeschlossen. Ihre Bachelor Thesis ("Qualitätsgarantie für Logo-Design?", Steinbeis-Edition 2016) wurde am Institut für Journalismus und Public Relations als beste des Jahrgangs mit dem Studienpreis 2012 der Westfälischen Hochschule gewürdigt. Im Anschluss an ihr nachfolgendes Volontariat im Bereich Öffentlichkeitsarbeit studierte sie an der Hochschule der Medien in Stuttgart „Elektronische Medien“ mit Schwerpunkt Unternehmenskommunikation. "Das Corporate Publishing der Zukunft" ist ein Teilergebnis ihrer Master Thesis. Felicitas Knapp war von 2014-2017 Werkstudentin in der Steinbeis-Edition im Bereich Grafik/Satz. // Stand: 12/2017