Veröffentlichen in der Steinbeis-Edition

Sie sind Steinbeiser und möchten gerne ein Fachbuch, eine Studie, einen Tagungsband o. ä. veröffentlichen?
 Die Steinbeis-Edition publiziert als Verlag der Steinbeis-Stiftung das Expertenwissen aus dem Steinbeis-Verbund. Neben Einzel- und Reihentiteln im Fachbuchbereich veröffentlicht die STE auch Begleitpublikationen zu Tagungen und Veranstaltungen sowie Studien und Lehrbücher. Der Titel kann dabei sowohl in gedruckter als auch digitaler Version erscheinen.
 
Wir freuen uns über die Einreichung Ihres Manuskripts zur Veröffentlichungsprüfung.
Spielfiguren

Autorenübersicht

Nachfolgend finden Sie eine Auflistung der STE-Autoren inklusive ihrer Kurzvita und der Verlinkung zu ihren
in der Steinbeis-Edition veröffentlichten Publikationen.

Autorenübersicht

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Es gibt 27 Namen in diesem Verzeichnis, die mit dem Buchstaben W beginnen.
Wallenborn, Ramona
... studierte den interdisziplinären und internationalen Studiengang Communication and Multimedia Design bestehend aus den Bereichen Technology, Management, Social Use und Design an der FH Aachen und Hogeschool Zuyd in Maastricht. Seit Abschluss des Bachelorstudiums 2010 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin für das Mobile Media and Communication Lab (m2c Lab) der FH Aachen. Dort unterstützt sie die Organisation von Projekten im Bereich (e)Mobilität und Mass Customization und ist in diesen Bereichen mit der Entwicklung innovativer Konzepte, der Erstellung von Business Models sowie der Mensch-Maschine-Schnittstelle für mobile Informationssysteme vertraut. Seit 2012 studiert sie berufsbegleitend den Masterstudiengang Marketing and Communications an der FOM in Düsseldorf. // Stand: 06/2013 → Publikationen


Warmke, Gisela
... studierte Architektur und Stadtplanung an der RWTH Aachen und arbeitete im Anschluss in verschiedenen Architektur- und Stadtplanungsbüros sowie als freie Architektin. Die Bearbeitung von Verkehrsentwicklungsplänen war für sie der Anlass, ein Auto-Teiler-Modell zu entwickeln. 1990 gründete sie den gemeinnützigen Verein StadtteilAuto Aachen, als eine der ersten CarSharing-Organisationen Deutschlands. Nach dem Zusammenschluss mehrerer CarSharing-Anbieter entstand die cambio Mobilitätsservice GmbH & Co. KG, deren Geschäftsführerin sie bis heute ist. Zeitgleich galt ihr Engagement der Gründung des Europäischen CarSharing-Verbandes (ECS) 1991. Während der Vorbereitungszeit dazu wurde die bis dahin ungebräuchliche Bezeichnung „CarSharing“ für die neue Mobilitätsdienstleitung eingeführt und gesellschaftsfähig. Die Fortführung dieser Arbeit führte 1998 zur Gründung des Bundesverband CarSharing (bcs). In beiden Verbänden war Dr.-Ing. Arch. Gisela Warmke viele Jahre im Vorstand, im bcs zuletzt von 2009 bis 2013. // Stand: 06/2013 → Publikationen


Warndorf, Peter K.
... ist Diplom-Psychologe und seit 1998 gemeinsam mit Bernd Eisinger Leiter des Steinbeis-Transferzentrums Wirtschafts- und Sozialmanagement in Heidenheim. Prof. Dr. rer. nat. Peter K. Warndorf übernahm 1994 die Leitung des Studiengangs Kinder- und Jugendhilfe an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim – Baden-Wuerttemberg Cooperative State University. // Stand: 11/2010 → Publikationen


Weber-Berg, Christoph
... studierte evangelische Theologie an der Universität Zürich und absolvierte später noch einen MBA in Nonprofit Management an der Universität Freiburg. Bis 2012 leitete er das Center of Corporate Social Responsibility an der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich. Seither ist Dr. theol. Christoph Weber-Berg Kirchenratspräsident der Reformierten Landeskirche Aargau in der Schweiz. // Stand: 11/2017 → Publikationen


Weindler, Gerhard
... ist Leiter des Steinbeis-Transferzentrums ManagementQualität in Stuttgart und Direktor a. D. des Steinbeis-Transfer-Institutes Operations Management an der Steinbeis-Hochschule Berlin. Als Professor mit den Lehraufträgen "Business und Management" sowie "Prozessorientiertes Qualitätsmanagement" und "Angewandtes Innovationsmanagement" ist er seit vielen Jahren an Universität und Hochschule tätig. Professor Dr. (UCN) Gerhard Weindler unterstützt mittelständische Unternehmen in Projekten mit der Umsetzungsbegleitung über die komplette Lieferkette vom Rohstoff bis zur Entsorgung und bei der Produktneuentwicklung von der Idee bis zum marktfähigen Produkt. Als Coach im Unternehmen trägt er durch die Optimierung von Prozessen wesentlich zu wirtschaftlichem Erfolg und Nachhaltigkeit bei. // Stand: 07/2016 → Publikationen


Weischede, Friedhelm
... ist Inhaber eines Beratungsunternehmens für Management und Kommunikation. Er ist u.a. als Dozent für die Hochschule Vechta, die Steinbeis-Hochschule Berlin und die Akademie für Gesundheitsberufe in Ulm tätig. Friedhelm Weischede studierte Kommunikationswissenschaften und Germanistik in Bochum. Ausbildungen in NLP und systemischem Coaching runden die universitäre Ausbildung ab. // Stand: 05/2009 → Publikationen


Weiß-Schilling, Sandra
... ist Personalleiterin im Produktionswerk eines internationalen Konzerns. Aus eigener Anschauung weiß die Mutter einer Tochter, was es heißt, Beruf und Familie zu vereinbaren. Ihr besonderes Anliegen ist es, andere Frauen zu ermutigen, diesen Weg aktiv zu beschreiten. Zugleich will Sandra Weiß-Schilling auch die Gesellschaft auf diesem Weg auf die Hindernisse aufmerksam machen, die man bisher in der öffentlichen Diskussion vergeblich sucht. // Stand: 04/2014 → Publikationen


Welck, Hartmut
... hat einen wissenschaftlichen Hintergrund als Agronom und ist Senior Projektmanager im Bereich Bioökonomie, Ernährung, industrielle Biotechnologie und Innovationsmanagement in der Steinbeis 2i Gmbh/Steinbeis-Europa-Zentrum. Hartmut Welck berät seit 2006 Unternehmen zum Technologietransfer und zum Innovationsmanagement. // Stand: 7/2019 → Publikationen


Weller, Tim
... hat Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt auf Finanz- und Bankwirtschaft an der Universität Augsburg studiert. Nach seinem Abschluss im Jahr 2008 war Dr. Tim Weller als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Steinbeis Research Center for Financial Services tätig, wo er in zahlreichen Projekten mit den Schwerpunkten in Asset Management, Banking und Payment Praxiserfahrung sammeln konnte. Die Promotion erfolgte im Jahr 2015 an der Steinbeis-Hochschule Berlin. // Stand: 04/2016 → Publikationen


Wendhausen, Stefan
... begann sein Studium zum Bachelor of Engineering mit Schwerpunkt Kommunikationstechnik 2002 an der Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg und schloss dieses im Februar 2008 erfolgreich ab. Bis Ende 2009 beendet Stefan Wendhausen voraussichtlich das Studium zum Master of Systems Engineering. Nebenberuflich war er bis September 2008 bei der Siemens AG in unterschiedlichen Unternehmensbereichen tätig und arbeitet seit Anfang 2009 als selbstständiger Freiberufler in der IT-Branche. // Stand: 11/2009 → Publikationen


Werling, Maximilian
... studierte im Bachelor Wirtschaftsinformatik an den Universitäten Stuttgart und Hohenheim. Seinen Master-Abschluss absolvierte er an der Universität Stuttgart in technisch orientierter Betriebswirtschaftslehre mit einem Schwerpunkt auf betrieblichen Informationssystemen und Informationsmanagement. Seit Anfang 2018 ist Maximilian Werling im SU-Lifecycle-Management als Projektleiter für die Betreuung und Entwicklung von Steinbeis-Unternehmen in der Steinbeis GmbH & Co. KG für Technologietransfer in Stuttgart tätig. Dort befasst er sich unter anderem mit der Digitalen Transformation und ihrer Auswirkung auf kleine und mittelständische Unternehmen, dem Aufbau und der Moderation von Mikronetzwerken im Steinbeis-Verbund sowie der Entwicklung und dem Einsatz von digitalen Instrumenten und Werkzeugen in der Beratung. // Stand: 11/2018 → Publikationen


Werner, Ralf
... (MBA) ist leitender Mitarbeiter der Steinbeis Business Academy und für Personal- und Organisationsentwicklung verantwortlich. Zu den Forschungsprojekten von Ralf Werner gehören u. a. auch die Kommunikation zwischen unterschiedlichen Generationen in kleinen und mittelständischen Unternehmen. // Stand: 06/2014 → Publikationen


Westerwald, Marcus
... war am Buchprojekt „Lean Production für KMU des Maschinenbaus“ beteiligt. // Stand: 11/2008 → Publikationen


Wieczorreck, Johanna
... war am Buchprojekt „Werte. Bildung. Ethikkodex.“ beteiligt. // Stand: 07/2012 → Publikationen


Wiedmann, Thilo
... schloss sein Wirtschaftsstudium 1988 erfolgreich an der Universität St. Gallen ab, bevor er im Jahr 2002 promovierte. Zwischen 1988 und 1991 war Thilo Wiedmann Mitarbeiter bei der Arthur Andersen Management Beratung Frankfurt/Stuttgart. Seit 1992 ist er Gesellschafter-Geschäftsführer der Wiedmann Consulting GmBH mit Sitz in Pliezhausen sowie Dozent bei der IHK Heilbronn und an der FH für Wirtschaft in St. Gallen. Nebenberuflich leistet er außerdem wissenschaftliche Mitarbeit am Schweizerischen Institut für gewerbliche Wirtschaft an der Universität St. Gallen. // Stand: 07/2003 → Publikationen


Wiesmüller, Christian
... ist Leiter des Fachbereichs Technische Bildung an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe sowie erster Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Technische Bildung (DGTB). Prof. Dr. Christian Wiesmüller legt seinen Fokus gezielt auf die Begründung eines allgemeinbildenden Faches Technik und den ästhetischen Anspruch der Technik im Allgemeinen. // Stand: 09/2018 → Publikationen


Wilhelm, Barbara
... leitet seit 1994 das Pupillographie-Labor der Universitäts-Augenklinik Tübingen. Dort hat sie u.a. den Pupillographischen Schläfrigkeitstest entwickelt. Diese Tätigkeit wurde ab 1998 durch Projekte in Zusammenarbeit mit der Industrie ergänzt, die im Steinbeis-Transferzentrum Biomedizinische Optik an der Universitäts-Augenklinik realisiert wurden. Seit 2002 leitet Prof. Dr. med. Barbara Wilhelm dort den Kompetenzbereich II, der seinen Schwerpunkt auf klinischen Studien hat. 2004 erhielt sie den Elfriede Aulhorn-Preis der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft. Außerdem leitete die Autorin von 2004 bis 2008 das Steinbeis-Transferzentrum Autonomes Nervensystem und Sicherheitsstudien in Ofterdingen bei Tübingen. 2004 gründete sie zusammen mit Tobias Peters das Steinbeis-Transferzentrum eyetrial am Department für Augenheilkunde und leitet dieses bis heute. // Stand: 12/2011 → Publikationen


Windhaus, Sebastian
... studierte Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Marketing und Unternehmenskooperationen an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Von 2009 bis 2013 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am SVI-Stiftungslehrstuhl für Marketing und Dialogmarketing. Derzeit ist Dr. Sebastian Windhaus als Referent im Bereich Vertrieb Kundendienst bei einem Automobilhersteller tätig. Die Promotion erfolgte im Jahr 2014 an der Steinbeis-Hochschule Berlin. // Stand: 12/2014 → Publikationen

Wings, Heinz
... begann seinen beruflichen Werdegang mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann und studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Münster. Seit 1983 ist Dr. Heinz Wings auf Geschäftsleitungs- und Vorstandsebene in Banken tätig. Sein Wirken bei der Sparda-Bank Hamburg eG begann 1987 als Vorstandsmitglied. Ab 1991 war er zunächst stellvertretender, seit 1999 Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank. Im gleichen Jahr promovierte er am Informatik-Lehrstuhl von Prof. Dr. Dieter Bartmann an der Universität Regensburg. // Stand: 09/2013 → Publikationen


Winter, Stefan
... leitet den Lehrstuhl für Human Resource Management an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Ruhr-Universität in Bochum. 2006 gründete Prof. Dr. Stefan Winter das Steinbeis-Transferzentrum Anreizmanagement und Organisationsgestaltung und leitet dieses bis heute. // Stand: 11/2008 → Publikationen


Wittkopp, Beate
... kam 2011 als Projektleiterin zu Steinbeis und betreute Projekte der Landesregierung zur zielgruppenspezifischen Weiterqualifizierung in MINT-Berufen. Aus dieser Tätigkeit heraus entstand der Impuls zur Gründung des Steinbeis-Transferzentrums TransferWerk-BW. Seit 2013 liegt der Fokus von Beate Wittkopp auf der Netzwerkarbeit und dem Matching für Technologieprojekte, innerhalb als auch außerhalb des Steinbeis-Verbunds. // Stand: 07/2017 → Publikationen


Wittmann, Peter
... war am Buchprojekt „Werte. Bildung. Ethikkodex.“ beteiligt. // Stand: 07/2012 → Publikationen

Wohlhage, Luise
... studierte Volkswirtschaftslehre an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Universitá di Bologna in Italien. Seit 2011 ist Dr. Luise Wohlhage als wissenschaftliche Mitarbeiterin für die VWA Business School an der Steinbeis-Hochschule Berlin und als Beraterin sowie Diplom-Sachverständige an der DIA Consulting AG in Freiburg tätig. Im Jahr 2015 erfolgte ihre Promotion an der Universität in Freiburg. Ihre Forschungstätigkeit liegt im Bereich der internationalen Bewertungsmethoden. // Stand: 10/2016 → Publikationen


Wölfle, Marco
... ist Prodekan der Fakultät Leadership and Management sowie akademischer Leiter der VWA Business School und des Center for Real Estate Studies der Steinbeis-Hochschule. Dort ist er Inhaber der Professur für Finanz und Immobilienwirtschaft. Er war zuvor Rektor der International University of Cooperative Education Freiburg. Wölfle studierte und promovierte an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, die ihm für die Leistungen im Rahmen seiner Dissertation The Role of Information in Financial Markets den Constantin-von-Dietze-Preis verlieh. Seine derzeitigen Forschungsschwerpunkte befassen sich mit der Effizienz von energetischen Sanierungsmaßnahmen und der Effizienz unterschiedlicher Marktdesigns in der Immobilienwirtschaft. In der Lehre vertritt Wölfle die quantitativen und qualitativen Forschungsmethoden, die Volkswirtschaftslehre, die Finanzmärkte und das betriebswirtschaftliche Rechnungswesen. // Stand: 11/2020 → Publikationen


Wolter, Katja
... übernahm 2014 die Leitung des Steinbeis-Forschungszentrum Institut für Ressourcen-Entwicklung in Greifswald und ist dort seither sowohl als Dozentin als auch als Trainerin tätig. Ihren beruflichen Werdegang begann Katja Wolter nach einem abgeschlossenen Studium der Wirtschaftswissenschaften in Stralsund und Liverpool, England, im Jahre 2000 als Controllerin beim französischen Baustoffhersteller Lafarge in Oberursel bei Frankfurt am Main. Zwischen 2002 und 2007 war sie Referentin des Verwaltungsdirektors der ARD-Anstalt Rundfunk Berlin-Brandenburg und arbeitete anschließend von 2008 bis 2009 als Director Finance and Controlling der Deutschen Entertainment AG in Berlin. Bereits von 2009 bis 2011 war sie im Sales & Service Research Center der Steinbeis-Hochschule Berlin aktiv und ab 2012 für zwei Jahre in der BioCon Valley GmbH, Greifswald. // Stand: 09/2018 → Publikationen


Würtz, Günther
... hat als Automatisierungsexperte bereits das „Industrie 3.0“-Zeitalter mitgestaltet und versteht sich als „Vernetzer“ von innovativem Unternehmertum, transferorientierter Forschung und praxisorientierter Lehre, was er mit einem eigenen Beratungsunternehmen, einem Innovationszentrum und einem Hochschulinstitut mit Fokus auf einer innovations- und wachstumsorientierten Unternehmensentwicklung unter dem Dach der Steinbeis-Stiftung zusammenführt. Die Arbeitsschwerpunkte von Prof. Dr.-Ing. Günther Würtz liegen dabei auf der Gestaltung innovativer Produktportfolios und entsprechender agiler Wertschöpfungsprozesse für Unternehmen aus der Automobilbranche, dem Maschinen- und Anlagenbau und der Medizintechnik. Im Rahmen der Digitalisierungsstrategie fokussieren seine Dienstleistungen auf der Entwicklung und Implementierung zukunftsfähiger Unternehmens- und Geschäftsmodelle und der Unterstützung bei deren Implementierung. // Stand: 05/2017 → Publikationen


Würtz, Michaela
… schloss 1994 ihr des Studiums des Mediapublishings (Verlagswirtschaft und -herstellung) an der Hochschule der Medien in Stuttgart ab. Bis 1997 arbeitete sie als Produktmanagerin in einem Fachverlag und ab 1998 als freie Projektleiterin beim Steinbeis-Transferzentrum Management – Innovation – Technologie (MIT). Mit der Acrylmalerei begann sie 2008 und erlernte dabei in zahlreichen Seminaren, Kursen und Workshops Mischtechniken bei verschiedenen Dozenten und Künstlern. Seit 2010 ist sie aktives Mitglied im "Kunstkreis Oberes Nagoldtal e. V.". Die Auseinandersetzung mit künstlerischen Themen und Projekten, die sich dadurch ergeben, stellen eine besondere Herausforderung dar und ermöglichen die Mitarbeit an verschiedenen gemeinsamen Kunstprojekten. Ihre Werke sind im Rahmen der SteinbeisART Ausstellung 2012/13 in den Räumlichkeiten der Steinbeis-Stiftung im Haus der Wirtschaft in Stuttgart zu betrachten. // Stand: 09/2012 → Publikationen